Bewegtes Sitzen

Bewegtes Sitzen

Bewegtes Sitzen

Neues Sitzen


Unser Motto will Ihre Aufmerksamkeit auf “bewegtes Sitzen”, also aktiv-dynamisches Sitzen lenken. Seit geraumer Zeit fordern Ergonomen und Arbeitsmediziner eine Verbesserung der Ergonomie am Arbeitsplatz. Unser Fokus liegt dabei auf der Qualität des Sitzens.
 
Die Entwicklungsgeschichte des Büro- oder Arbeitsstuhls vom starren 4-beiner, über den höhenverstellbaren und drehbaren Stuhl, den Permanentkontakt (beweglicher Rücken) bis zum heute als Standard angesehenen Synchronstuhl hat ihren Endpunkt noch nicht erreicht.
 
Seit Jahren fordern Ergonomen, noch mehr Bewegung in den Büroalltag zu bringen. Derzeit versucht man dem durch die Entwicklung von Sitz-Steh-Arbeitsplätzen zu entsprechen. Es gibt aber noch “Reserven” bei den Stühlen selbst: 
 

Bewegtes Sitzen


Ergonomie am Arbeitsplatz sollte in jeder Firma ein wichtiges Thema sein. Eine besondere Rolle spielt dabei das Sitzen. Der Begriff “bewegtes Sitzen” ist nicht klar definiert. Auch heute noch sprechen viele Stuhlhersteller bereits von bewegtem Sitzen, wenn der Stuhl lediglich eine Synchronbewegung erlaubt. Natürlich kann man sich auf einem solchen Stuhl bewegen, aber nur in einer Dimension (vorwärts-rückwärts). Deutlich effektiver und wirkungsvoller für die Rückenmuskulatur sind sogenannte Bewegungsmechaniken, wie sie von Firmen wie Pending, Haider Bioswing, Löffler und Wagner entwickelt und verwendet werden. Diese Systeme geben das Becken frei und ermöglichen dadurch eine 3-dimensionale Bewegung, die der menschlichen Physiologie wesentlich mehr entspricht und dem Bewegungsdrang des Menschen Rechnung trägt. Dies ist in unserem Sinne bewegtes Sitzen.
 
Sehen Sie dazu hier ein Interview mit Dr. Dieter Breithecker, Leiter der Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e.V., Wiesbaden,( www.haltungbewegung.de ).
 

App